Please wait...

Informationen zur DS-GVO

Mit dem HEROLD Produkt MDOnline haben Sie die Gewissheit, dass Sie qualitativ hochwertiges Direkt-Marketing betreiben und auch die aktuellen Datenschutzbestimmungen korrekt einhalten können.
Wir versichern Ihnen, dass Sie auch mit Inkrafttreten der DS-GVO am 25.05.2018 weiterhin problemlos unsere Produkte für Zwecke des Direkt-Marketings einsetzen dürfen.

Häufig gestellte Fragen

Müssen Personen oder Unternehmen informiert werden, wenn Daten aus MDOnline heruntergeladen und dann für postalische Aussendungen eingesetzt werden?
Da HEROLD unter anderem ein Adressverlag und Direkt-Marketing-Unternehmen ist und die damit verbundenen Auflagen erfüllt (z.B. kommt HEROLD den entsprechenden Informationspflichten nach), können Sie die von Ihnen ausgewählten Daten ohne zusätzliche Information der betroffenen Personen verwenden.
Darf man mit den heruntergeladenen Daten E-Mail- oder Telefonmarketing betreiben?
Hier gibt es keine Änderungen, da diese Auflagen im Telekommunikationsgesetz (§107 TKG) geregelt sind und von der DS-GVO unberührt bleiben. Konkret bedeutet das, dass mit den Telefonnummern und E-Mail-Adressen, die in MDOnline gelistet sind, keine Werbung betrieben werden darf, ohne dass separat die Zustimmung der Betroffenen eingeholt wurde.
Wie lange darf ich mit den heruntergeladenen Daten arbeiten bzw. diese für Aussendungen nutzen?
Da HEROLD als Adressverlag und Direkt-Marketing-Unternehmen verpflichtet ist, Löschanfragen bzw. die Robinsonliste zu berücksichtigen, dürfen Sie die heruntergeladenen Daten nicht länger als 2 Wochen nach dem Download verwenden. Danach müssen Sie Daten erneut und aktuell aus dem System herunterladen.
Warum darf HEROLD die angebotenen Daten verkaufen?
HEROLD muss als Adressverlag und Direkt-Marketing-Unternehmen die Auflagen der Gewerbeordnung gemäß §151 erfüllen, um darauf basierend auch Daten für Zwecke des Direkt-Marketings weitergeben zu dürfen. Diese Auflagen wurden bereits in der Vergangenheit korrekt eingehalten und werden auch in Zukunft auf Basis der DS-GVO erfüllt.
Muss die Quelle der Daten bei Aussendungen angeführt werden?
Bei einer Verwendung von Daten für Aussendungen hat der Lizenznehmer dafür zu sorgen, dass HEROLD Business Data GmbH als benutztes Ursprungsdateisystem genannt wird.

Weitere Informationen zum Datenschutz einschließlich Cookies finden Sie hier.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne jederzeit an datenschutz@herold.at wenden!

Datenschutzbeauftragte:
Mag. Isabell Lichtenstrasser, LL.M.
Hornek Hubacek Lichtenstrasser
Epler Rechtsanwälte OG
Wildpretmarkt 2-4
1010 Wien
E-Mail: lichtenstrasser@hhle.at